Mimik a
Mimik
Tonfall
Tonfall
Körperhaltung
Körperhaltung
Wortwahl
Wortwahl
Gestik
Gestik
Kontext
Kontext

Entschlüsseln Sie die Blackbox Mensch.

Für optimales Zusammenleben.
Beruflich und privat.

Lernen Sie, wie Ihre eigene und andere Persönlichkeiten „ticken“. Erkennen Sie, warum Sie und Ihre Mitmenschen in den jeweiligen Lebenssituationen genauso (re-)agieren, wie sie es tun. Mit PCM werden Sie eine ganz neue Sicht auf sich selbst und die Menschen in Ihrer Umgebung bekommen. Die wissenschaftlich validierten sechs Persönlichkeitstypen des PCM zeigen Ihnen, wie und warum die „Black Box Mensch“ funktioniert. Die (zwischen-)menschlichen Unterschiede sind plötzlich klar verständlich und nachvollziehbar – und Ihr Leben wird deutlich entspannter. Über Nacht!

PCM – mehr als nur ein Modell.

Das Process Communication Model® (PCM) verbindet die Welt der Persönlichkeitsstrukturen mit jener der Kommunikationsmodelle. Denn das PCM ist sowohl Kommunikations- als auch Persönlichkeitsmodell. So zeigt das Kommunikationsmodell PCM einfache und praktisch schnell anwendbare Werkzeuge für die positive Gesprächsgestaltung und für die Vorhersage und Auflösung von Distressverhalten und Konflikten.

Sprechen Sie schon Persönlichkeit? Wenn Sie z.B mit einem Japaner sprechen und von ihm verstanden werden wollen, dann wird das am besten klappen, wenn Sie Japanisch mit ihm sprechen. So weit, so logisch, weiß jeder! Aber wussten Sie, dass wir auch innerhalb der eigenen Sprache sechs „Untersprachen“ sprechen? Diese folgen unserer jeweiligen Persönlichkeit und unterscheiden sich in Mimik, Körperhaltung, Gestik, Tonfall, Wortwahl & Kontext. Und genau diese Untersprachen machen den Unterschied!

Mit PCM für jede Lebenslage gerüstet. Einsatzgebiete:

PCM liefert Ihnen für jede Lebenslage hoch effektive Werkzeuge. Das Process Communication Model® ist gleichsam als „Schweizer Taschenmesser der Kommunikations- und Persönlichkeitsmodelle“ ein hilfreicher, vielfältiger und einfach einsetzbarer Wegbegleiter für verschiedenste Lebenssituationen. So können Sie mit dem PCM in folgenden Anwendungsfeldern ganz leicht nachhaltige Beziehungen gestalten:

Process Communication Model®

Kundenstimmen

  • PCM mit Vanessa Kuzmich: inspirierend, auf den Punkt - und riesiges Einfühlungsvermögen!

    Max Mahdalik
    Max Mahdalik Leitung Krone Multimedia
  • Gesagt ist noch lange nicht gehört. Gehört ist noch lange nicht verstanden. Wer diese Erfahrung ändern möchte, bucht am besten ein PCM-Seminar bei Vanessa Kuzmich! Das bringt's!

    Thomas Wachauer
    Thomas Wachauer Betriebsratsvorsitzender Krone Multimedia
  • PCM mit Vanessa Kuzmich hat in zwei Tagen mein ganzes Leben verändert!

    Ingrid Diem
    Ingrid Diem Sängerin & Kabarettistin
  • Vanessa Kuzmich ist Ausbildnerin für das PCM Process Communication Model in unserer Jahresausbildung zum CERTIFIED PROFILER. Sie hat die Gabe lebendig, charmant, methodisch/didaktisch hervorragend und mit inhaltlichem Tiefgang online als auch live vor Publikum zu unterrichten. Unsere TeilnehmerInnen sind in höchstem Maße zufrieden. Ein Mitglied unserer Profiling Task Force zu sein bedeutet einen hohen Anspruch an sich selbst und an Qualität zu haben. Diesen Anspruch erfüllt Vanessa Kuzmich und es ist uns eine grosse Freude sie an Bord zu haben.

    Patricia Staniek
    Patricia Staniek Int. Consulting - Profiling & Criminology
  • Wieviel von einem "Macher" steckt in Ihnen? Sind sie eher vom Typ "Logiker"? Oder doch mehr der "Rebell"? Sechs Persönlichkeitstypen kennt das "Process Communication Model" (kurz: PCM). Wie Sie diese Typen in sich selbst und in Ihrem Umfeld erkennen, erklärt Ihnen mit ansteckender Begeisterung und ansteckendem Lächeln Trainerin Vanessa Kuzmich. Mein persönlicher Nutzen aus ihrem Seminar reicht von optimierter Kommunikation mit schwierigen Gesprächspartnern über das Erkennen von bis dato unerkannten psychischen Bedürfnissen bis hin zu überraschend effektiven Maßnahmen zur Stressvermeidung. Der engagierte Vortrag der TV-erprobten Trainerin, ihre profunde Fachkenntnis und viele, viele praktische Beispiele sorgen dafür, dass Sie Kommunikation in Zukunft mit anderen Augen sehen werden. Große Empfehlung!

    Mag. Christoph Görg Steuerberater

Business

  • Führung: Die Führung von MitarbeiterInnen individualisieren.
  • Verkaufsprozesse optimieren: Die Kunden an den Touchpoints gezielt ansprechen.
  • Teamentwicklung: Alle Teammitglieder gemeinsam in die Performing-Phase führen.
  • Individuelles Coaching: Potentiale erkennen und Strategien zu Ihrer Entfaltung entwickeln.
  • Teamcoaching: Die Fähigkeiten und Talente eines Teams bestmöglich kombinieren und fördern.
  • Verhandlungsführung: Beziehungen schnell und treffsicher herstellen und dauerhaft halten.
  • Konfliktbewältigung und Mediationsprozesse: Mit unterschiedlichen Persönlichkeiten konstruktive Auseinandersetzungen in einer OK-OK-Haltung führen.
  • Mitarbeiterrekrutierung: Die richtigen Auswahlkriterien finden und die passenden Mitarbeiter einstellen.
  • Organisations- und Personalentwicklung: Die Stärken und Fähigkeiten (in) der Organisation mittels persönlichkeitsgerechter Kommunikation entfalten.
  • Change Management: Die verschiedenen Phasen der Veränderungen gezielt begleiten und Ergebnisse nachhaltig sichern.

Privat

  • So hält die Liebe: Das Zusammenleben mit dem Partner optimieren. Psychische Bedürfnisse erkennen und bestmöglich darauf eingehen.
  • Das braucht mein Kind: Schon die Kleinen entwickeln ihre ganz eigene Persönlichkeit.
    Wie erkenne ich die Stressmuster meines Kindes, was braucht es für individuelle Maßnahmen, um glücklich zu sein und sich bestmöglich entfalten zu können?
  • Mein tägliches Leben mit Freunden & Familie: Warum reagiert der eine in derselben Situation ganz anders als der andere?
    Was steckt dahinter und was kann ich tun, wenn sich mal Streit anbahnt?
  • In Kontakt kommen leicht gemacht: Begegnungen mit fremden Menschen gibt es viele. Egal ob an der Supermarktkasse oder beim Spaziergang im Park.
    Wenn ich jemanden noch gar nicht kenne und ein Gespräch beginnen möchte – wie mache ich es am besten? Wie lerne ich „die Sprache meines Gegenübers“ zu sprechen?
  • Stress adé: Wir Menschen laufen nicht immer rund. Und das führt immer wieder zu Misskommunikation und Stress.
    Wie kann ich erkennen, mit welchem Stressmuster ich es gerade zu tun habe und was ist zu tun, um wieder Frieden herzustellen?

Und, wer sind Sie?

Navigieren Sie über die Punkte nach rechts!

Sie wollen mehr Informationen & Fakten zum PCM-Modell?

pcm_logiker_denken
  • Zahlen-Daten-Fakten, sachliche Beschreibungen
  • Fragen und Antworten, Erklärungen

Die typischen Züge des Persönlichkeitstypen des LOGIKERS in unserer Persönlichkeit zeichnen sich durch Daten sammeln uns analysieren, logisches Denken und das Herstellen von kausalen Zusammenhängen aus. Das Verstehen von Dingen und Beziehungen ist ihm sehr wichtig, um Probleme zu lösen und Neues zu lernen. Das Planen von Herangehensweisen, Projekten und zeitlichen Abläufen ist ihm sehr vertraut. Dieser Teil in uns geht eigenmotiviert an Aufgaben heran und übernimmt auch gerne die Verantwortung.

Ein Blick aus dem Fenster – so spricht der Logiker:

„Heute ist gegen 8 Uhr die Sonne aufgegangen. Das Thermometer zeigt inzwischen 20 Grad. Am Himmel sind nur wenige Wolken, die laut Wetterbericht harmlos bleiben sollen. Ich überlege noch, was ich für ein Picknick alles brauchen könnte, danach werde ich einen Ausflug machen.“

Hier hören Sie viele Informationen, Zahlen, Daten und Fakten. Logiker sprechen meist klar, neutral und analytisch.

Schnelle Lösungen!
Hier!

pcm_macher_aktion
  • Aktivierende Zeitwörter, kurze Sätze – „los geht’s“
  • Aufforderungen zum Tun

Der MACHER in unserer Persönlichkeit ist für das Tun zuständig. Bestimmt und direkt trifft er Entscheidungen und geht mit Energie er auf das Ziel zu. Tritt kurzerhand ein anderes erfolgsversprechendes Ziel auf, kann das andere schon mal vergessen werden. Einen größeren Plan gibt es nicht dazu, es sind die schnellen Entscheidungen, die zum Erfolg führen. Damit bringt dieser Persönlichkeitstyp Dinger sehr rasch in Gang, reißt andere mit und schätzt auch das Risiko und die Aufregung beim Umsetzen. Auch er lernt gerne durch das Tun.

Ein Blick aus dem Fenster – so spricht der Macher:

„Wetter is super, komm, zack zack, Schuhe anziehen, ab ins Auto, raus ins Grüne!“

Hier hören Sie kurze, energiegeladene Sprache. Macher halten sich nicht mit Erklärung auf, sie wollen schnell etwas weiterbringen und fordern andere Menschen zum TUN auf.

Freuen Sie sich auf ein völlig neues Lebensgefühl mit PCM 🙂

pcm_empathiker_gefuehl
  • Emotionale Aussagen, „Gefühlswörter“,
    gefühlsorientierte Adjektive
  • Feststellungen über Beziehungen, Situationen

Der EMPATHIKER in uns zeichnet sich dadurch aus, dass er ein harmonisches Arbeitsklima schaffen kann, in dem sich alle Menschen zuhause und wohl fühlen. Er kommt leicht mit anderen Menschen in Kontakt, wenn sie „sympathisch sind“ und lernt gerne in Gemeinschaften. Er ist gut daran Beziehungen aufzubauen und zu halten. Dieser Teil unserer Persönlichkeit kümmert sich gerne und aufrichtig um andere und gibt tendenziell lieber als zu nehmen.

Ein Blick aus dem Fenster – so spricht der Empathiker:

„Mahhh, wie schön heute draußen die Sonne scheint. Und es ist so angenehm warm! Ein herrlicher Tag! Ich würde mich von Herzen freuen, wenn wir gemeinsam einen Ausflug machen und den Frühling mit all seinen Farben genießen könnten.“

Hier hören Sie viele Gefühlswörter. Der Empathiker hat meist einen warmen, herzlichen, fürsorglichen Tonfall.

Sie möchten sich eine Meinung bilden und sich von PCM selbst überzeugen?

pcm_beharrer_meinung
  • Bewertungen, Sichtweisen, „man“, „ich glaube, dass,…“
  • Fragen und Meinungen

Dem BEHARRER-Teil in uns ist es wichtig, sich eine Meinung zu bilden und diese auch kund zu tun. Er gleicht gerne seine Meinungen mit anderen Meinungen ab und diskutiert schon mal sehr engagiert darüber. Dieser Teil ist sehr loyal, engagiert und hat Vertrauen als hohen Wert. Generell sind Wertorientierung und Handschlagqualität von großer Bedeutung – auch in der Erwartung an andere Menschen. Im Austausch mit anderen lernt er dabei neue Sichtweisen kennen und auch schätzen solange die Diskussionen respektvoll verlaufen.

Ein Blick aus dem Fenster – so spricht der Beharrer:

„Das Wetter heute eignet es sich meiner Meinung nach perfekt dafür einen Ausflug zu machen! Bewegung an der frischen Luft ist wichtig. Und wir sollten immer auf unsere Gesundheit schauen! Selbst wenn es regnen würde: ich bin überzeugt davon, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt! Unsere Mobilität ist ein hohes Gut!“

Hier hören Sie oft Meinungen und Überzeugungen. Beharrer vertreten das, was ihnen wichtig ist und setzen sich dafür ein.

Hier unter KEINEN UMSTÄNDEN weiterklicken!!!

pcm_rebell_reaktion
  • Spontane Reaktionen – „das mag ich“ / „das hasse ich“
  • Emotionale Äußerungen und Bewertungen

Die Wesenszüge des REBELLEN in unserer Persönlichkeit sind es, den Augenblick zu genießen, humorvoll und witzig zu sein. Seine Art „gerade heraus“ die Dinge zu formulieren tragen ihm manchmal den Ruf ein „das Herz auf der Zunge zu tragen“. Seine teilweise unkonventionelle Herangehensweise und die (spontan-)kreative Art zu denken, helfen immer wieder mit, Probleme schnell und ohne große Projektpläne zu lösen. Der Rebellen-Teil in uns lernt sehr gerne durch Tun und Ausprobieren.

Ein Blick aus dem Fenster – so spricht der Rebell:

„Yeahh, Sonne draußen!!! Wie geil!!! Regen hass ich nämlich!!! Komm, lass uns Spaß haben. Fetzen wir mit den Inlineskates die Donau entlang! Das wird mega cool!“

Hier hören Sie oft Umgangssprache. Der Rebell reagiert „aus dem Bauch heraus“ mit Zustimmung oder Ablehnung auf seine Umwelt.

Nehmen Sie sich Zeit! Und lassen Sie sich in aller Ruhe inspirieren!

pcm_traeumer_reflexion
  • Phantasie und „Was wäre wenn…“-Formulierungen
  • Pausen und Überlegungen

Der TRÄUMER-Anteil in uns genießt es seine Gedanken von einer Vorstellung zur nächsten schweifen zu lassen, um introspektiv und phantasievoll neue Gedankengänge entstehen zu lassen. Diese inneren Bilder wirken oft als „visionäres“ Denken. Dieser Teil unserer Persönlichkeit hat es gerne, wenn man ihm klare Anweisungen und eine Struktur in der Vorgangsweise gibt, damit dazwischen die Gedanken frei laufen können. Daher liebt er auch Routineaufgaben oder handwerkliche Arbeiten, denn währenddessen entstehen ganz neue Bilder und neue Zusammenhänge werden entdeckt.

Ein Blick aus dem Fenster – so spricht der Träumer:

„…Wenn ich so beim Fenster rausschaue…hmmm…das erinnert mich irgendwie an vergangenes Jahr…ich habe da Bilder im Kopf…von einem Tag…als wir alle draußen waren…ich stelle mir vor…wir könnten heute wieder rausgehen…“

Hier hören Sie viele Reflexions-Worte. Träumer lassen gerne ihren Blick beim Reden „in die Luft wandern“ und machen oft Pausen beim Sprechen.